Die Funktion der Werte

Naiv, die Behauptung Werte und Wirtschaft seien nicht vereinbar, Werte sprächen nur das Wahre, das Gute und Schöne im Menschen an. Die Werte einer Organisation befähigen ihre Mitglieder das zu tun was zu tun ist. Die Mafia, deren Wertekonzept eine extrem hohe Kongruenz zwischen Wort und Tat aufweist, ist ohne ihre streng hierarchische Unternehmenspolitik mit den drei Werten: Verschwiegenheit, Demut und Wahrheit nicht einmal denkbar. Kein einzelnes Mitglied der Mafia wäre von sich aus, außerhalb des Rahmens dieses Ehrencodex der ehrenwerten Gesellschaft, wie sie in Sizilien genannt wird, zu der extremen Grausamkeit fähig, die es im Schutz der Organisation an den Tag legt. Das Ideal der Verschwiegenheit, gesteigert zur Omertá, der Mauer des Schweigens, verdichtet sich durch diesen Code geradezu zu Materie. Schweigen wird Gold, ganz zu schweigen von den beiden christlichen Tugenden der Demut und Wahrheit.
Die weiteren Überlegungen richten sich gegen einen solch funktionalen Zynismus einerseits und gegen eine streng kalkulierte Naivität anderseits, die bedenkenlos mit falschen Versprechen arbeitet, wenn sie nur oft genug widerholt werden können, gut klingen und aufblasbar sind.

2 comments on “Die Funktion der Werte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.